Mittwoch, 16. Mai 2012

Dethleffs GLOBEBUS - Grundriss Wettbewerb promobil

In Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift promobil hat Dethleffs Ende 2011 zu einem Grundriss Wettbewerb aufgerufen, in dem es darum geht, einen neuen Grundriss für den GLOBEBUS zu finden. Fast 200 Leser nahmen diese Herausforderung an und zeichneten interessante Grundrisse. Durch ihre modifizierte Front und Heckpartie gewinnt die nächste Globebus-Generation immerhin zwölf Zentimeter mehr Innenraumlänge – daher der passende Projektname Globebus Plus 12.


Eine Jury aus Dethleffs-Verantwortlichen und promobil-Redakteuren selektierte aus den Einsendungen die besten zehn Grundrisse aus, für die finale Wahl.

Gewonnen hat letztlich der Entwurf von Bernhard Storch aus Bietigheim-Bissingen mit der Idee, die Garage, Einzelbetten und Sitzgruppe im Heck zu kombinieren. Der Clou dabei: Der vordere Teil der Liegefläche soll absenkbar sein, womit eine Alternative zu den Frontsesseln im Bug entsteht. Die müssen dann etwa bei kurzen Zwischenstopps nicht erst extra zum Wohnraum hin gedreht werden.

Als Preis für seine Bemühungen hat Dethleffs dem Sieger schon ein schickes Carad-Klapprad zugeschickt. Noch mehr dürfte dieser sich allerdings freuen, wenn die ersten Globebus Plus 12 mit Storch-Grundriss vom Band rollen.

Weitere Informationen unter:
www.promobil.de
www2.dethleffs.de/de/reisemobile

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen