Donnerstag, 14. Juni 2012

Fiat Ducato ist das meistverkaufte Reisemobil

Mehr als 70 Prozent aller neu zugelassenen Reisemobile werden mittlerweile auf Fiat Ducato Fahrgestellen aufgebaut. In Deutschland wird jeder zweite verkaufte Ducato zu einem Reisemobil. Das liegt nicht nur an günstigen Preisen, sondern auch an anderen Faktoren. Der Erfolg des Nutzfahrzeugs in Deutschland ist auch ein Erfolg der Konzentration auf den Reisemobil-Markt. Seit Jahren schon hat sich Fiat auf die Bedürfnisse der Reisemobil-Hersteller eingelassen. Das sind in der Regel kleine bis mittelständische Betriebe, deren Marktmacht gegenüber den Basisfahrzeugherstellern nicht so groß ist, dass sie von denen Entwicklungsaufwand verlangen können.


Fiat hat das in Deutschland anders gehandhabt. Heute gibt es den Ducato mit dem Originalfahrgestell, auf das aufgebaut werden kann oder mit einem flachen Fahrgestell mit einer breiteren Hinterachse und Stabilisator oder nur als Kabine mit Vorderachse und Motor, an die ein fremdes Chassis angeschraubt werden kann oder auch ohne Kabine für den Bau von vollintegrierten Reisemobilen oder noch einige andere Varianten, zum Beispiel mit einem definierten Ausschnitt im Dach der Kabine für die teilintegrierten Reisemobile oder die mit einem Alkovenbaufbau.

Auch auf die Wünsche der Käufer eines Reisemobils hat sich Fiat eingestellt, nicht nur mit der Motorenauswahl bis hoch zu 180 PS, vergleichsweise niedrigen Verbrauchswerten und einem Sechs-Gang-Automatikgetriebe. Man hat auch das graue Nutzfahrzeug-Interieur der Kabine mit drei Versionen fürs Armaturenbrett aufgehübscht. Sogar Klavierlack ist heute möglich, und die Isringhausen-Drehsessel für Fahrer und Beifahrer mit je zwei Armlehnen werden heute auch schon bei Fiat montiert.

Soviel Zuwendung erleben die möglichen Basisfahrzeuge anderer Nutzfahrzeug-Anbieter nicht, obwohl der Markt inzwischen eine ansehnliche Größe erreicht hat. 2011 wurden in Europa 243 883 Reisemobile zugelassen. Das war ein Rekord, der dazu beitragen könnte, dass andere Basisfahrzeughersteller stärker als bisher an ihm teilhaben wollen.



Einen ganz besonderen Service bietet Fiat auf dem Campingplatz Cla´ Savio in Jesolo an der italienischen Adria. Von Juni bis September können alle Besitzer eines Reisemobils auf Basis des Fiat Ducato auf dem Campingplatz nahe Venedig ihr Basisfahrzeug kostenlos überprüfen lassen. Dazu hat Fiat einen Werkstattwagen und zwei Monteure in Jesolo stationiert. Für Gäste, die Venedig besuchen wollen, steht außerdem ein kleiner Shuttlebus aus dem Hause Fiat bereit. Ob, wo und wann dieses Servicepaket aus Werkstattwagen und Shuttlebus auch auf anderen Plätzen zu finden sein wird, weiß man bei Fiat Professional, der Transportersparte des Konzerns, noch nicht. Erst will man die Erfahrungen von Ca´Savio auswerten.

Fotos: Auto-Medienportal.Net
Text (Auszüge): Auto-Medienportal.Net (ampnet/Sm)

1 Kommentar:

  1. Gutes Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg. Spezieller Service für Fiat Automobiles angeboten machen sie so beliebt bei Urlaubern.

    AntwortenLöschen