Samstag, 8. September 2012

Dethleffs kompaktes Reisemobil - der neue Globebus

Als Vorläufer der Van-Klasse gilt der Dethleffs Bus aus dem Jahr 1986, der mit seinen kompakten Maßen eine neue Fahrzeuggattung ins Leben rief. Aus dem Dethleffs Bus wurde 1998 der Bus II, dessen Grundriss aus einem Kunden-Wettbewerb heraus entstand. Im Jahr 2004 gab er dann sein Debüt als Globebus und war auch eines der ersten Modelle mit farbigen Fahrerhaus,  welches heutzutage keine Seltenheit mehr ist.

Globebus I4

Mit einer Komplett-Überarbeitung will Dethleffs seinen kleinen Kompakten wieder an die Spitze des stark gewachsenen Wettbewerberfelds führen. Eine erste Maßnahme dazu ist ein komplett neues Außendesign. Dynamisch, schnittig und tief geduckt sollte der Globebus aussehen. Die auf der CMT 2012 vorgestellte Fahrzeugstudie Evan besitzt bereits diese Eigenschaften, sodass es kein Zufall ist, das sich der neue Globebus und der Evan recht ähnlich sehen.

Globebus I4

Beim Teilintegrierten gibt es eine neue Linienführung, die dem Modell Esprit gleicht. So hat der neue Globebus T ebenfalls die spezifische Frontpartie mit eigenständig geformtem Stoßfänger und Kühlergrill im Dethleffs Design, inklusive elegant eingepasstem LED Tagfahrlicht.

Globebus T4

Die Globebus Modelle gibt es in 6 Grundrissvarianten, die teilweise gegenüber dem Vorjahr weiterentwickelt wurden. Neu ist das Modell T/I 8 mit Großraumbad, großer Kühl-Gefrierkombination und einem bis zu 160 cm breiten Quer-Doppelbett. Beim Integrierten gibt es ein Hubbett im Fahrerhaus mit einer Liegefläche von 190 x 150 cm. Der neue Globebus T hat durch Änderung von Formteilen optimierte kompakte Maße von nur 215 cm Breite und 262 cm Höhe.

Globebus T8

Neben den Standard-Aufbaufarben Weiß und Silber sind nun auch die trendigen Pastelltöne Bright Sand, Cacao Grey, Laguna Blue und Milky Green wählbar. Gegenüber dem Vorjahr wertet Dethleffs die Ausstattung weiter auf: Neben den neuen Designkomponenten hat der Globebus nun serienmäßig die elegante breite Kantenleiste, Pilotensitze mit Höhen-/Neigungsverstellung, Klarglas-Dachluken (Mini-Heki) und noch einiges mehr. Die Preise für den Globebus beginnen bei 45.749 Euro.

Globebus T8
 Fotos: Dethleffs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen